kopf freiwilligendienste zeitwerk LJR Brandenburg
  Suchen
Jugendpolitik
Die Jugendpolitik des Landesjugendrings und der Jugendverbände versteht sich grundsätzlich als eine Politik sowohl für Jugendliche als auch von Jugendlichen. Diese Auffassung von Jugendpolitik ist nicht nur Tradition der Jugendverbände sondern sie wurde konsequenterweise auch aufgenommen in das Kinder- und Jugendhilfegesetz. Kinder und Jugendliche sind demnach "entsprechend ihrem Entwicklungsstand an allen sie betreffenden Entscheidungen der öffentlichen Jugendhilfe zu beteiligen."

Gesellschaftliche und politische Teilhabe zu ermöglichen und zu fördern ist damit eine der zentralen Aufgaben der politischen Jugendbildung der Verbände.

Dass Jugendverbandsarbeit im Land Brandenburg zu einer Erfolgsgeschichte wurde, ist besonders durch die tägliche Arbeit der vielen ehrenamtlichen Jugendlichen in den Jugendverbänden zustande gekommen. Dazu gehören aber auch die vielen Aktionen und Kampagnen, in denen sich die Jugendlichen zu Wort melden und für ihre Interessen einstehen.

Als freie Träger sind Jugendverbände von Kürzungen und Einsparungen im Kinder- und Jugendbereich besonders betroffen. Umso wichtiger ist es, nicht nur seine Arbeit gut zu machen, sondern auch nach außen deutlich zu machen, welchen Stellenwert für die demokratische Entwicklung dieser Gesellschaft die Arbeit der Jugendverbände hat. 

Unter den Menüpunkt "Positionen" findet ihr zu den Schwerpunktthemen Meinungen und Beschlüsse des Landesjugendrings, beim Menüpunkt  "Kampagnen" könnt ihr euch über die aktuelle Kampagne informieren, sowie vorangegangene Kampagnen ansehen.

Jugendverbände sind im und für das Land Brandenburg richtig wichtig!


Eine kontinuierliche und ausreichende Finanzierung ist wichtige Grundlage für die Arbeit der Jugendverbände in Brandenburg - deshalb forderte der Landesjugend-
ring Brandenburg e.V. in seiner Kampagne 2007 „9,70 € mehr für Julia und Dennis“ eine Aufstockung des Landesjugendplans auf 15,7 Mio €uro.
                    
Copyright 2017 LJR Brandenburg   |  Impressum  |     |