Freiwilliges Soziales Jahr

in der Kinder- und Jugendhilfe

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist ein Freiwilligendienst für Jugendliche zwischen 16 und 27 Jahren im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe. Der Dienst dauert normaler Weise 12 Monate. Du kannst viel Neues lernen und dabei Kindern und Jugendlichen etwas Gutes tun.

Du arbeitest 40 Stunden pro Woche und erhältst von uns ein monatliches Taschengeld. Auch deine Versicherung zahlen wir.

Dein Jahr wird durch die 25 Seminartage zu etwas ganz Besonderes. Ein Teil dieser Tage findet in Form von Seminar-Fahrten statt. Die gehen meist von Montag bis Freitag. Die Teilnahme an den Seminaren ist für dich eine Pflicht. Du wirst hier eine einzigartige Zeit in einer Gemeinschaft erleben. Eure Gruppe kann sehr viel selbst entscheiden und gestalten. Die Seminare sind ein Ort, an dem alle voneinander lernen können. Die Kosten übernehmen natürlich wir.

Nach dem Jahr wissen die meisten Freiwilligen, was sie beruflich machen wollen!

Das bekommst du während des Freiwilligendienstes:

  • Ein monatliches Taschengeld (300EUR)
  • Die Möglichkeit auf eine Unterkunft in der Einsatzstelle (für 50EUR im Monat)
  • 26 Tage Urlaub
  • fachliche Anleitung in der Einsatzstelle
  • pädagogische Betreuung durch die Referent_in des Trägerwerks
  • kostenlose Teilnahme an den Seminar-Fahrten (insgesamt 25 Seminar-Tage)
  • Wir zahlen deine Sozialversicherungs-Beiträge (Kranken-, Renten- und Arbeitslosenversicherung)
  • Wir zahlen deine gesetzliche Unfallversicherung
  • Du und deine Eltern bekommen weiterhin Kindergeld
  • Halb- und Vollwaisenrente werden weiterhin ausgezahlt
  • zum Abschluss erhältst du ein qualifiziertes Arbeitszeugnis

Die Einsatzstellen im FSJ sind sehr unterschiedlich. Du kannst in Kindertages-Stätten oder in Schulen arbeiten. Wir haben auch Stellen in der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Verschiedene Jugend-Organisationen bieten auch Arbeiten an, die eher im Büro stattfinden. Schau dir einfach mal alle Stellen an.