Weiterbildung

Wir bringen euch voran! Hier findet ihr unsere dauerhaften Qualifizierungsangebote. Sie richten sich sowohl an Ehrenamtliche in Jugendverbänden, aber auch an hauptamtliche Fachkräfte und Multiplikator_innen, die im Bereich der Jugend(verbands)arbeit tätig sind. Weitere Seminare, Workshops zur Vertiefung und zu Spezialthemen sowie interessante Fachtage findet ihr unter Termine.

Angebote zu Grundlagen der Jugendverbandsarbeit 2018

In unserem Fortbildungskatalog 2018, den wir gemeinsam mit dem Landesjugendring Berlin e.V. veröffentlichen, findet ihr Qualifizierungen und Bildungsangebote für Haupt- und Ehrenamtliche zu Grundlagen und aktuellen Herausforderungen der Jugendverbandsarbeit:

  • Haftungs- und Versicherungsfragen,
  • Moderation,
  • Visualisierung,
  • Ehrenamtsmanagement,
  • Interkulturelle Öffnung,
  • neue Ideen für eurer Juleica-Programm

und viele interessante hilfreiche Themen mehr werden wir 2018 in ansprechende Seminarformate gießen. Fortbildungskatalog herunterladen

 

Trainer_innen Ausbildung für die außerschulische Jugendbildung

In der Ausbildung werden bereits tätige und zukünftige Trainer_innen intensiv und vielfältig in Vermittlung, Methoden und Moderation bei Schulungen und Seminaren in Jugendverbänden aus- und weitergebildet. Dabei werden die Themen beispielhaft an den Inhalten einer Juleica-Ausbildung bearbeitet. Die verbandsübergreifende Ausbildung ist auch offen für Quereinsteiger_innen, die sich für Einsätze in Jugendverbänden interessieren. Die Teilnehmenden erhalten bei der Teilnahme an allen Modulen eine Zertifizierung vom Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB). Ausschreibungsflyer herunterladen

 

Geschichte vor Ort. Praxisorientierte Fortbildung für die Begleitung von lokalen Jugendgeschichtsprojekten

Geschichten gibt es wie Sand in der Märkischen Heide. Es gilt, sie zu entdecken, zu erforschen und bekannt zu machen! Am besten gelingt dies zusammen mit Jugendlichen, die der Geschichte ihres Heimatortes auf die Spur kommen wollen. Denn so können im konkreten Lebensumfeld Bezüge zur Zeitgeschichte hergestellt und herausgestellt werden. Mit der Fortbildung qualifizieren wir Erwachsene, Jugendgruppen dabei zu begleiten. Lernen an dem historischen Ort, methodisches Lernen und theoretischer Input werden miteinander verbunden. Ab September 2018 wird es eine neue Fortbildungsreihe geben. Weitere Informatinen erhalten sie auf der Seite des Zeitwerks.