Jugendgeschichtsmesse 11. November 2023

Wer schon mal dabei war, weiß wie aufregend, wuselig und spannend die Jugendgeschichtsmesse ist.

Schreibt euch den Termin 11. November 2023 dick und bunt in eure Kalender!

Die Jugendgeschichtsmesse lädt alle Generationen ein auf lokale Geschichte der letzten 100 Jahre zu blicken. Hier präsentieren junge Menschen die Forschungsarbeiten ihrer brandenburgischen Spurensuche. Viele Projektgruppen und engagierte Jugendliche aus allen Landkreisen Brandenburgs zeigen ihre Ausstellungen, Modelle und digitale Präsentationsformate. Sie geben Einblick in ihre Projektdurchführung, in die Recherchearbeit und die Interviews, die sie mit Zeitzeug*innen geführt haben. Die Jugendgeschichtsmesse ist der ideale Ort für die Vernetzung geschichtsinteressierter Menschen aus nah und fern.

Bei der Jugendgeschichtsmesse stellen sich verschiedene Jugendgruppen und engagierte Geschichtsinteressierte vor. Zu Ihnen gehören die Jugendgruppen aus dem Jugendprogramm „Zeitensprünge“, die Projektteams aus dem Projekt „unterm Radar“ und „re<<member„, die Teilnehmer*innen der Fortbildung „Geschichte vor Ort“, Absolvent*innen der Juleica-Ausbildung sowie Engagierte aus Stolperstein-Projekten.

Ihr seid in keinem der oben genannten Projekte? Ihr seid geschichtsinterssiert oder habt in eurer Freizeit geschichtliche Ereignisse der letzten 100 Jahre erforscht, die auch irgendwie was mit Brandenburg zu tun haben? Dann freuen wir uns auch über eure Teilnahme und Präsentation in Potsdam. Schreibt eine Mail an: zeitwerk@ljr-brandenburg.de

Bilder der Jugendgeschichtsmesse 2022:

Fotos: Benjamin Maltry

Eine Veranstaltung von