Zeitensprünge 2020/2021

Entdecke Geschichte vor Ort
Ein Klick auf das Bild öffnet das PDF der Ausschreibung

In meinem Geschichtsbuch kommt mein Ort nicht vor. Es steht dort nichts über unser Rathaus, die Straßennamen, die Betriebe und Geschäfte und ganz persönliche Schicksale der Menschen.
Welche Spuren des letzten Jahrhunderts gibt es in meiner Region zu entdecken? Wie haben meine Eltern ihre Jugend in unserem Ort erlebt? Welche besonderen Lebensumstände haben meine Großeltern geprägt? Mit welchem Einsatz haben sich die Menschen für meine Heimat engagiert? Wer lebte hier schon immer, wer ist unter welchen Umständen zugezogen, wer hiergeblieben?
Wie war es hier zur Zeit des Nationalsozialismus? Wie erlebten die Menschen das Ende des II. Weltkrieges? Was passierte hier vor, während und nach der DDR?

Diesen, aber vor allem euren eigenen Fragen gilt es im Projekt „Zeitensprünge“ nachzugehen!

Spannende Geschichten gibt es überall!

Mit dem Jugendprogramm Zeitensprünge suchen wir auch 2020 wieder spannende Geschichten aus eurer Heimatregion. Der Forschungszeitraum bezieht sich auf die letzten 100 Jahre.
Teilnehmen können Jugendgruppen aus Brandenburg im Alter von vorwiegend 12- 21 Jahren. Freie Träger der Jugendarbeit, also Jugendeinrichtungen, Jugendverbände, Kirchengemeinden oder Stadt- bzw. Gemeindeverwaltungen sind aufgerufen sich bei dem Jugendprogramm zu bewerben. Die Kooperation mit Schulen, Museen, Gedenkstätten oder mit Migrant*innen-Selbstorganisationen ist ausdrücklich erwünscht. Über die Auswahl der Förderprojekte entscheidet eine Jury. Euer Projekt startet am 1. August 2020 und endet am 30. Juni 2021.
Für die Umsetzung eures Projektes bekommt ihr eine Aufwandsentschädigung von 1.100 Euro. Damit könnt ihr die Recherchearbeiten, Exkursionen und die Dokumentation eurer Ergebnisse in Form von Broschüren, Filmen, Fotobänden, Ausstellungen usw. finanzieren.

Entdecken – Erforschen – Dokumentieren – Bekanntmachen!

„Zeitensprünge“ ermöglicht euch, Geschichte bei Euch vor Ort zu entdecken. Ihr könnt mit Freund*innen oder anderen interessierten Jugendlichen zusammen ein Thema wählen, welches ihr spannend findet! Ihr trefft andere Zeitenspringer*innen, um eure Erfahrungen auszutauschen und zeigt am Ende des Projekts eure entstandenen Magazine, Ausstellungen, Hörspiele, Filme, ….
Zeitensprüngeteams gesucht
Befragt Leute, die noch niemand befragt hat! Stellt Fragen, die noch niemand gestellt hat! Tragt Bruchstücke der Geschichte zusammen und sichert Fundstücke! Schreibt und gestaltet interessante Dokumentationen, die den Menschen in eurem Ort fast Vergessenes in Erinnerung bringen!

Finanzielle Unterstützung

1100 EuroFür die Durchführung und Dokumentation erhält jede Gruppe eine Zuwendung in Höhe von bis zu 1.100 Euro. Kosten, die für das Projekte anfallen, könnten sein: Ausgaben für Archivbesuche, Büromaterialien, Fotoentwicklung, Kauf von Bildrechten, Miete von technischen Geräten, Honorare für die Projektbegleitung, Übernachtungs- und Fahrtkosten, Kosten für Farb- und Großkopien, Druck, Ausstellungsbedarf, …

Euer Projektzeitraum wird von August 2020 bis Juni 2021 sein. Hier geht es zur Online-Bewerbung.